Aktuelle Neuigkeit

29.04.2014
Klimaschutzwettbewerb der Herdecker Schulen

Foto: David Hatzky

Klimaschutz ist ein ganz wichtiges Thema. Ein lebenswichtiges Thema. Wichtig für uns, für unsere Kinder, für alle uns nachfolgenden Generationen! Wenn wir heute die Zeitung aufschlagen, lesen wir über Prognosen zur Erderwärmung, über mögliche Auswirkungen auf unseren Lebensraum, über nationale und internationale Klimaschutzziele und Konferenzen. Das scheint weit entfernt!

Aber nicht nur Politik und Klimakonferenzen beeinflussen unser Klima, unseren Lebensraum. Auch wir selbst, jeder einzelne von uns hat Einfluss, und unsere Handlungen haben Auswirkungen.

Der Vorstand der Bürgerstiftung Herdecke hat im November 2013 beschlossen, für das Schuljahr 2014/15 einen Klimaschutzwettbewerb für die Herdecker Schulen auszurichten. Hintergrund ist das "integrierte Klimaschutzkonzept" der Stadt Herdecke. Dies wurde im März 2013 vom Rat der Stadt verabschiedet. Vertreter der Bürgerinitiative (BI) Semberg, der Bürgerstiftung, des Agenda Büros der Stadt und der Klimaschutzmanager haben in den vergangenen Wochen die Ausschreibung zum Wettbewerb erarbeitet.

Am 29.04.2014 versammelte sich die gesamte Schulgemeinde in der Aula der Grundschule Vinkenberg. An diesem Tag begrüßten wir Herrn Plett von der BI Semberg und der Bürgerstiftung in Herdecke, Herrn Ahlborn Vorsitzender der BI Semberg, Herrn Hatzky vom Vorstand der Bürgerstiftung in Herdecke, sowie Herrn Piontek den Klimaschutzmanager der Stadt Herdecke. Nach einer feierlichen Begrüßung und den vielen anschaulichen Informationen rund um den Wettbewerb überreichten uns die Initiatoren des Wettbewerbs Herr Plett und Herr Ahlborn die Ausschreibungsunterlagen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

In der Schülerratssitzung haben wir über den Klimaschutzwettbewerb gesprochen. Wir haben uns auch gefragt, was Klimaschutz für uns bedeutet. Weil dabei so viele gute Gedanken waren, möchten wir einige Ideen unserer Kinder zitieren. Klimaschutz ist:

Auf die Umwelt achten, die Erde vor schädlichen Einflüssen schützen, damit Tiere und Menschen besser leben können, nicht so viel Müll ins Meer werfen, Energie sparen und Abfälle recyceln, weniger Autofahren, Energie und Stoffe aus der Natur nutzen, weniger Strom verbrauchen, damit nicht so viel Eis schmilzt am Nordpol und Südpol, für kurze Wege das Fahrrad oder den Roller nehmen, man muss sich etwas ausdenken, was die Umwelt schützt, umweltfreundlich sein - ein Freund der Umwelt sein.  

Uns alle hat es sehr beeindruckt, dass die Schülerinnen und Schüler so viel zum Klimaschutz anregen konnten. Die Kinder wissen schon, dass wir selbst, jeder einzelne von uns Einfluss auf das Klima hat. Hier setzt die Idee des Wettbewerbs zum Klimaschutz an. Was können wir tun, was hat positive Auswirkungen, welche guten Ideen können wir entwickeln und umsetzen?

Der Zeitrahmen für den Wettbewerb ist das Schuljahr 2014/15. Letzter Anmeldetermin für die Teilnahme am Klimaschutzwettbewerb ist der 25. Juni 2014. Die Bürgerstiftung Herdecke stellt Preisgelder bereit. Alle teilnehmenden Schulen werden bei der Vergabe der Preise berücksichtigt. Die Preisverleihung wird in der letzten Juniwoche 2015 des Schuljahres 2014/15 stattfinden.

Klimaschutz und Umgang mit Energie ist eines unserer Schlüsselthemen für uns als Menschheit und für das Leben auf der Erde insgesamt. Mit unserer Teilnahme am Wettbewerb zum Klimaschutz leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unseres Lebensraumes!