Aktuelle Neuigkeit

13.02.2014
Autorenlesung mit Kerstin Landwehr: „Die Struppse - Gefahr im Sausewald“

Foto: Steffen Gerber/Westfalenpost

Am Dienstag, 11. Februar 2014 fand in der Grundschule Vinkenberg das erste „Highlight“ des Schulhalbjahres statt: Eine Autorenlesung mit der Kinderbuchautorin Kerstin Landwehr.

Frau Landwehrs Bücher haben schon viele kleine und große Menschen in ihren Bann gezogen. Am letzten Dienstag konnten wir uns von Frau Landwehr persönlich in den Bann ziehen lassen.

An ihrem Geburtstag besuchte die Autorin die Kinder und Lehrerinnen und las an diesem Tag in gemütlicher Atmosphäre aus ihrem neu erschienenen Kinderbuch „Die Struppse - Gefahr im Sausewald“.

„Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch“, sagte Erich Kästner einmal. Was gibt es also Schöneres, als tagelang in Geschichten zu verschwinden, sich neue Figuren auszudenken und Bücher für Kinder zu schreiben? Nicht viel, meint Kerstin Landwehr, die 1972 in Schwelm geboren wurde. Sie lebt heute mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem kunterbunten Mischlingshund in Wetter. Kerstin Landwehr arbeitet als Journalistin und Kinderbuchautorin. Zur Zeit hält sie Autorenlesungen und stellt ihr neustes Kinderbuch vor.

Die Struppse - das sind kleine, zottelige Wesen aus dem Sausewald. Sie leben friedlich in ihren Baumhäusern. Nur die Zeterzassel und ihr Kumpan, der Grobkröt, lassen die kleinen Wesen nicht in Frieden ... Während der Lesung hörten die Kinder aufmerksam zu und stellten im Anschluss neugierig viele Fragen an Frau Landwehr: „Wie fallen dir solche Geschichten ein?“ „Was ist dein erfolgreichstes Buch?“ „Wie lange hast du an diesem Buch geschrieben?“

Das Tollste war: Jedes Kind bekam nach der Lesung ein Buchgeschenk der „Struppse aus dem Sausewald“ und ein „Struppse-Lesezeichen“! Wir danken Frau Kleine und Herrn Mohrherr (Vorstand der Sparkasse Herdecke), die durch eine Spende der Sparkasse Herdecke die Lesung und die Buchgeschenke ermöglicht haben. Frau Landwehr signierte zum Schluss alle Bücher. Eines steht fest: An diesem Tag wurde viel gelesen, denn alle wollten wissen, wie die abenteuerliche Geschichte der kleinen zotteligen Wesen ausging. Wir wünschen den Struppsen auf jeden Fall noch ganz viele weitere Abenteuer im Sausewald!

Die Förderung der Lesekompetenz hat in der Grundschule einen hohen Stellenwert. Hierbei kann der Besuch von Autorinnen und Autoren besonders erlebnisreich und bereichernd wirken, die Freude am Lesen wecken und Impulse für die Unterrichtsgestaltung geben. Mit einem anschließenden Literaturprojekt wird die fantasievolle Geschichte der „Struppse“ in allen Klassen im Unterricht besonders spannend gestaltet. Viele handlungsorientierte und motivierende Aufgaben zur Texterschließung und -bearbeitung wecken die Leselust und fördern die Lesekompetenz der Kinder.

Wir danken ganz herzlich Herrn Disselnkötter als Initiator dieses Projektes, der Frau Landwehr für diese Lesung gewinnen konnte und über die Sparkasse Herdecke die Finanzierung ermöglicht hat. Die Autorenlesung sowie die Anschaffung der 80 Kinderbücher wurde durch eine Spende der Stadtsparkasse Herdecke finanziell getragen. Auch der Förderkreis der Grundschule Vinkenberg ergänzt einen kleineren Betrag. Ein großes Dankeschön an die Förderer für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes.