Aktuelle Neuigkeit

30.09.2020
Erntedank in anderer Form

Er ist inzwischen schon eine Tradition: Der Erntedank-Gottesdient mit Ender Grundschülerinnen und -schülern in der Dorfkirche und den vielen mitgebrachten Spenden für soziale Projekte.

In diesem Jahr musste er leider coronabedingt ausfallen. Pfarrerin Dörte Godejohann hatte die Idee, ob die Klassen nicht trotzdem als Zeichen der Dankbarkeit für die vielen Dinge, die den meisten wie selbstverständich zur Verfügung stehen, Spenden für bedürftige Menschen zu sammeln. Gern hatte das Kollegium der Hugo-Knauer Schule den Vorschlag aufgegriffen und vereinbart, die Spenden dem "Herdecker Brotkorb" zur Verfügung zu stellen.

Rektorin Michaela Franz, Daniela Hunnecke und Bettina Prause-Glowacz überreichten zusammen mit den Klassensprecherinnen und -sprechern eine beeindruckende Menge an Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Die Vorsitzende des Herdecker Brotkorbs, Irmingard Schewe-Gerigk, bedankte sich für das Engagement und sprach mit den Kindern darüber, wer diese Spenden bekommt und warum ihre Hilfe für Menschen in Not so wichtig ist.

(Text: Irmingard Schewe-Gerigk)